Schon als Kind war ich viel in der Natur unterwegs. Meine Eltern besaßen einen Schrebergarten und daher gab es  an den Wochenenden und in den Ferien, nur ein Dach über dem Kopf, wenn es ins Bett ging. So erkundete ich schon, zum Leidwesen meiner Eltern als Grundschülerin - das Gelpe- und Zillertal in Wuppertal Cronenberg, und bereitete ihnen, den einen oder andern Herzinfarkt vor Sorge, weil meine Strecken und mein Fernbleiben immer größere Dimensionen annahmen.

 

Dann zogen wir um und kam als Teenagerin in den Genuss, das Neanderland zu durchforsten. 

Mit dem Rad oder zu Fuß, mit Freunden oder alleine, durchsteifte ich das Umland von Mettmann.

 

Mitte zwanzig zog ich wieder nach Wuppertal-Cronenberg und war wieder in meiner alten Heimat, dem Gelpe- und Zillertal sowie das schöne Burgholz unterwegs.

 

Obwohl ich ja immer denke: " Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah" bin ich mittlerweile in ganz Deutschland unterwegs.

 

So werde ich, den Harz, das Rheinland, das Begischen Land, das Neanderland und die schönsten Wanderregionen in Deutschland aber auch die Alpen,  immer weiter erkunden und davon berichten.

 

Ich möchte nicht nur Tipps zu Touren geben, Erfahrungen mit Equipment und meine eigenen Eindrücke vermitteln, sondern auch inspirieren, sich selbst auf den Weg zu machen. Vllt. erst nur vor der eingenen Haustüre.

 

Auf jeden Fall wünsche ich viel Spaß beim lesen und freue mich über ein Feedback!

 


Wanderschas-blog@web.de

Twitter: wanderscha1

Facebook: Wanderscha