Blogger im Neanderland unterwegs......

In Kooperation mit dem Neanderland - Kreis Mettmann - entsteht eine ganz neue Serie:

                                                            Wanderschas Neanderland


Ich bin ein großer neanderland Fan und habe die Region schon als Kind erkundet. Ob Wandern, Kultur, Kulinarik oder Naturhighlights - Meine persönlichen Geheimtipps stelle ich regelmäßig in der Reihe "Wanderschas neanderland" auf der neanderland Facebook-Seite vor.

Hier geht's zu meinen "Wanderschas neanderland"-Tipps.

 

Gerne nehme ich Ihre Einladungen entgegen und besuche auch Sie, ich freue mich über Ihre Zuschriften.


6. 100 % Leidenschaft - 100% Galloways - #neanderland

Wanderschas neanderland (6): 100 % Leidenschaft - 100% Galloways - #neanderland
Schon seit 25 Jahren betreibt die Familie Kindel in liebevoller Hingabe die heutige Zucht der "Neandertal Galloways". Es gibt keinen Stall, denn die Galloway Rinder leben das ganze Jahr über auf naturbelassenem, kräuterreichen, freien Grünland. Dieses 50 Hektar große Weideland umfasst mehrere Weiden im #neanderland. Wer sich auf die neanderland STEIG Etappen 10 oder 11 auf den Weg macht, kann die mitunter vorwitzigen Galloways im Vorbeiwandern sehen und bestaunen.
Die friedliche, neugierige und robuste Rinderrasse mit schottischer Herkunft genießt von Geburt an eine artgerechte Haltung. Das Hobby der Kindels fing mit zwei Galloways an und ist im Laufe der Jahre bis auf stattliche 90 Rinder herangewachsen. Dass es sich bei den Kindels nicht nur um einen Abverkauf von Galloway-Fleisch handelt, wird einem sofort bewusst, wenn man mit ihnen in ein persönliches Gespräch kommt. (www.neandertal-galloways.de)
Im Wohnzimmer hängen wunderschöne, gemalte Bilder der Galloways; Urkunden und Pokale verdeutlichen den hohen Stellenwert. Im Gespräch erfahre ich, dass auch sehr seltene Fellfarben wie z. B. „rot pigmentierte White-Galloways“ zum Herdenbestand gehören. Für Familie Kindel ist die Herde eine Herzenssache! Wer sich dafür interessiert, kann sich mit Hartmut Kindels Buch "Galloways – Ihre Farbschläge und deren Vererbung" darüber informieren.

Das Galloway-Fleisch ist gekennzeichnet durch eine feine, edle Struktur mit ausgewogener intramuskulärer Fetteinlagerung, welches ein sehr schmackhaftes Naturfleischerzeugnis ergibt. Fachgerechte Haltung, schonende Behandlung, stressfreie Schlachtung und sorgfältige Zerlegung garantieren ein Fleisch von besonderer Qualität.
Und dann will ich es genau wissen und gehe ans Eingemachte: "Sind Sie beim Schlachten dabei"? "Ja, klar"! Herr Kindel begleitet seine Tiere von Geburt an bis zum Lebensende....
Während ich mein erstes, käuflich erworbenes 10 Kilo Galloway-Fleisch-Paket im Auto nach Hause fahren, überlege ich, ob ich das Fleisch jetzt tatsächlich noch essen kann?! Aber darüber berichte ich vielleicht ein anderes Mal.
Aktuelle steht die Herde im Stindertal und kann nach einem Tourenvorschlag von meinem neanderland Blogger-Kollegen #Wanderwegewelt besichtigt werden.

Eure #Wanderscha


"Wanderschas neanderland" (5): Das #neanderland bietet zahlreiche Erlebnis- und Wanderstrecken, und mit den 240 Kilometern des neanderland STEIGs kann man sich rund um das Umland richtig austoben. Das wollte ich mir einmal aus einer anderen Perspektive ansehen und bin mit einem Segelflugzeug des Sportflug Niederberg e. V. in die Lüfte geschwebt. Der Flugplatz liegt in Heiligenhaus, ein paar Fußmeilen vom Startpunkt der Wander-Etappe 10 (Ratingen-Homberg – Erkrath) entfernt. Über einem kreisen an Schönwetter-Tagen die Segelflugzeuge, die jeder sicherlich schon beim Wandern im neanderland gesehen hat. Ich wollte es aber mal genauer wissen und habe mich auf den Weg gemacht.

Segelfliegen ist Team- und Herzarbeit. Das wird einem sofort bewusst, wenn man auf dem kleinen Flugplatz ankommt. Viele fleißige Sportflieger unterstützen und helfen beim Starten und Landen. Wir wurden sofort mit einem „Herzlichen Hallo“ begrüßt und „ Gleich geht es schon loooos“ und eh man sich versieht, sitzt man mit selbstaufgehendem Fallschirm und fest zugegurtet im Sportflieger. Das Segelflugzeug ist über ein langes Seil mit einem Jeep verbunden, und wird durch das Anfahren ruckartig auf eine begrenze Höhe – die sogenannte Ausklinkhöhe gebracht. Durch die Ziehkraft und Winde steigt der Segelflieger auf eine zuvor unbestimmte Höhe. Meist um die 300 – 400 Höhenmeter. Das Anfliegen ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven, aber das Segelfliegen selbst ist atemberaubend und unvergesslich schön!

Wer jetzt Lust bekommen hat, auch einmal mitzufliegen, der kann den Verein per Mail anschreiben, oder einfach an den Wochenenden sowie Feiertagen hinfahren. Voraussetzung ist natürlich gutes Wetter und ein bisschen Abenteuerlust ;-) Mit etwas Glück, kann man für einen durchaus akzeptablen Beitrag mitfliegen. Der Verein bietet aber noch mehr als nur das Vergnügen des Mitfliegens. Bei einer 3-jährigen Flugausbildung erlernt man das Segelfliegen von Grund auf an. Wenn du also noch auf der Suche nach deiner Passion bist, hoch hinaus ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren, könnte der Flugsport genau das Richtige für dich sein: www.sportflug-niederberg.de

Eure Wanderscha

 

Und hier geht es zum Bericht!

 


"Wanderschas neanderland": Der Schapaka-Hof in Wülfrath bietet Wanderungen mit Alpakas durch das #neanderland an. Diese tolle Idee musste ich mir persönlich ansehen!

„Schapaka“ - wie setzt sich der Name zusammen? Gefragt habe ich nicht - aber als ich auf dem Hof ankam und von den niedlichen Schafen, besonders von Holle, dem schwarzen Schaf begrüßt wurde, war mir sofort klar: SCH(af)-(al)PAKAS und dass die netten Hofbetreiber auch noch SCHoenmakers heißen, rundet den Hofnamen ab. Der Trekkinghof Schapaka bietet Erlebnistouren mit den kleinsten Schafen der Welt und den wolligen Alpakas an. Während wir die Tiere gemeinsam zum Füttern zum Stall bringen, erfuhr ich von vielen schönen Aktionen. Ob du dich für einen Erlebnisspaziergang, eine Trekkingtour, eine Individual-Gruppenwanderung, Firmenevents, Junggesellinnenabschied, Familien- oder Kindergeburtstag entscheidest, die Familie Schoenmakers macht es sicherlich möglich: www.schapaka.de

Also, wer das Besondere sucht, schnappt sich Marti, Bob, Heinz, Paul oder Holle und Co. und genießt die schöne Landschaft im neanderland mal auf eine ganz individuelle Art und Weise. Denn, wie die Familie selbst schon sagt: Die Schafe sind fürs Herz und die Alpakas für die Entspannung! Und das kann ich nur bestätigen. Und: Die tierischen Begleiter haben ihr eigenes gemächliches Tempo. Perfekt zum Entschleunigen ;-)

In diesem Sinne, schnürt die Wanderstiefel und macht euch auf den Weg….Eure Wanderscha


"Wanderschas neanderland": Die geologische Entwicklung des neanderlands ist sehr interessant. Denn: naturräumlich gesehen, grenzen im neanderland zwei unterschiedlich geprägte Landschaftsräume aneinander: die Niederrheinische Bucht im Süden und im Nord-Westen das Niederbergische Hügelland. Der Übergang zwischen diesen beiden Landschaften gestaltet sich nicht abrupt, sondern ist bestimmt durch die Terrassenlandschaft, den Nieder- und Mittelterrassen, die ihre Entstehung dem eiszeitlichen Rhein zu verdanken haben.

Auf der 15. Etappe des neanderland STEIGs von Langenfeld über Reusrath nach Solingen könnt ihr diese tolle Mittelterrasse mit bloßem Auge entdecken. Man durchstreift nicht nur das naturbelasse Further Moor, das mit der Hildener und Ohligser Heide ein zusammenhängendes Moorgebiet bildet, sondern kann sich am Spürklenberg die Leichlinger Sandberge ansehen. Den besten Blick auf die verschiedenen Sandschichten hat man übrigens von der Straße „Am Stockberg“ aus. Ich hingegen wollte mal mitten hinein und das geht ganz einfach über den neanderland STEIG! Eure Wanderscha


"Wanderschas neanderland:" vom 22.02.2017

Erlebnis Steinbrüche

Die stillgelegten Steinbrüche in Haan und Wülfrath lassen sich auf ausgewiesenen Wegen mit dem Rad und zu Fuß erkunden, am besten aber über den neanderland STEIG. Ob Grube 7 in Haan über Etappe 1 oder Schlupkothen in Wülfrath über Etappe 2 - beide Steinbrüche streift ihr automatisch bei einer Wandertour auf dem neanderland STEIG. Sie bieten eine faszinierende Kulisse mit alten Industrieanlagen, blauen Wasserflächen und schroffen Felskanten. Hier kann das Auge live erleben, was sich die Natur im Laufe der Jahre zurückerobert hat. Mein Tipp: Wanderfreunde können den Steinbruch Schlupkothen gut mit einem Besuch des Zeittunnels verbinden. Aktuell hat das ungewöhnliche Museum Winterpause, aber es lohnt sich, ein wenig zu warten, um in dem 160 Meter langen ehemaligen Kalkabbautunnel 400 Millionen Jahre und 8 Erdzeitalter zu erleben. Am Ende wird der Museumsbesucher übrigens mit einem exklusiven Blick in den Bochumer Bruch belohnt.

Eure Wanderscha


"Wanderschas neanderland": vom 09.02.2017

Die Düsseler Brotkiste

Frank und Ilona Hamann haben im Wülfrather Ortsteil Düssel einen Brotwagen aufgestellt, um primär die Düsseler mit regionalen Produkten, wie frisch gebackenes Brot, Brötchen, Kuchen, Milchprodukte, Obst und Gemüse der Saison zu versorgen. Aber auch die Wanderer, die nach einigen Kilometern mit knurrendem Magen dort vorbeikommen, werden mit Köstlichkeiten empfangen. Zudem gibt es Kaffee - auch „to go“ - , ein „Herzliches Hallo“ und wenn der Wanderrucksack noch Platz hat, solltet ihr frische Eier vom Bauern Gut Aue mitnehmen, der, wie in unserem Fall, gerade vorbeikommt und den Brotwagen, eigenhändig beliefert. Mit den Damen und Kunden am Brotwagen wird geplaudert, gelacht, man hat Zeit und Geduld und beim Bestaunen des Sortiments, stelle ich schnell fest: Es ist der gute, alte Tante Emma Laden. Hier dreht die Welt ein bisschen anders und mir wird warm ums Herz. Also liebe Wanderfreunde, nehmt eine Stulle weniger mit auf eurer nächsten neanderland STEIG Etappe 1 - es lohnt sich und schmeckt köstlich.

Ihr könnt die Brotkiste tägl. von 08:00 - 15:00 Uhr erreichen.

Eure WanderScha